Der Zauber des Winters

11,90 

Winterliche Zeilen voller Magie

Ob am Hindukusch, in Griechenland oder fantastischen Welten, die Winter- und Weihnachtszeit hat überall ihren ganz besonderen Charme. Einsame Mädchen finden ein Zuhause, Feen werden von Flüchen erlöst und dem Weihnachtsmann ist kein Kinderwunsch zu ausgefallen, um ihn zu erfüllen.

Zehn wundervolle Geschichten warten nur darauf, dich auf Schiffe, Ballnächte und Waldlichtungen zu entführen, dich zu verzaubern und am Ende ein wenig nachdenklich zurückzulassen. Die erste Zeilengoldanthologie vereint in einzigartiger Weise die Geschichten des Winters mit Botschaften, die direkt ins Herz gehen.

 

Lillith Korn ~ Ney Sceatcher ~ Nicole Obermeier ~ Kat Rupin ~ Sabrina Schuh

Lin Rina ~ Bettina Auer ~ Mariella Heyd ~ Salome Fuchs ~ Christin Thomas

 

Der Autoren & Herausgeber Erlös wird gespendet.

Beschreibung

Winterliche Zeilen voller Magie

Ob am Hindukusch, in Griechenland oder fantastischen Welten, die Winter- und Weihnachtszeit hat überall ihren ganz besonderen Charme. Einsame Mädchen finden ein Zuhause, Feen werden von Flüchen erlöst und dem Weihnachtsmann ist kein Kinderwunsch zu ausgefallen, um ihn zu erfüllen.

Zehn wundervolle Geschichten warten nur darauf, dich auf Schiffe, Ballnächte und Waldlichtungen zu entführen, dich zu verzaubern und am Ende ein wenig nachdenklich zurückzulassen. Die erste Zeilengoldanthologie vereint in einzigartiger Weise die Geschichten des Winters mit Botschaften, die direkt ins Herz gehen.

 

Lillith Korn ~ Ney Sceatcher ~ Nicole Obermeier ~ Kat Rupin ~ Sabrina Schuh ~ Lin Rina

Bettina Auer ~ Mariella Heyd ~ Salome Fuchs ~ Christin Thomas

Der Autoren & Herausgeber Erlös wird gespendet.

Leseprobe

Bewertungen

  1. Nicci Trallafitti

    Meine Annahme, dass ich als Weihnachtsmuffel keinen Zugang zu den winterlichen Kurzgeschichten bekommen werde hat sich nicht bestätigt. Im Gegenteil – denn die zehn Geschichten waren allesamt sehr facettenreich und beinhalteten diverse Themen, die mich zum Nachdenken und Träumen brachten. Es ging um Feen, fantasievolle Gaben, Flüchtlinge, Krieg, Musik, Krankheit, aber natürlich auch um die Weihnachtszeit an sich.

    Es gab mehrere Geschichten, die mich beeindrucken konnten, allen voran Das Feuer in mir von Nicole Obermeier und Das Fest der Liebe von Christin Thomas. In beiden fand ich die vermittelte Botschaft gelungen und emotional einnehmend. Besonders die zweite genannte Geschichte bildete einen gelungenen Abschluss der Kurzgeschichtensammlung. Die erstgenannte beinhaltete schöne Fantasy-Aspekte.

    Am meisten habe ich mich ehrlich gesagt auf die Geschichte von Mariella Heyd gefreut, nachdem mir Die Braut des blauen Raben so gut gefiel. Auch ihren Text Zwischen Schokomännern und Weihnachtsküssen fand ich dann gut gelungen. Er überzeugte mich durch interessante Charaktere und einem Vorfall an einem weihnachtlichen Setting und der Botschaft, dass man die Arbeit auch mal Arbeit sein lassen, und sich auf seine Liebsten konzentrieren sollte.

    Ich fand es sehr angenehm, winterliche Geschichten, von denen einige Weihnachten als grundlegendes Thema hatten, auf eine neue Art erleben und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten zu können. Ich bekam somit beispielsweise einen (fiktiven) Einblick in das Berufsleben einer Mitarbeiterin eines Einkaufsladens zur Weihnachtszeit, aber auch in das einer Helferin in einer Flüchtlingsankunft.

    Alle Geschichten besaßen einen angenehmen Schreibstil, sodass ich mich gut darauf einlassen konnte. Lediglich bei Die Geschichte der ewigen Nacht von Ney Sceatcher hatte ich das Gefühl, dass sie am Ende nicht vollständig wirkte, mir fehlte etwas. Da mir die Thematik des besonderen Festes total gut gefiel, fand ich dies sehr schade, ich hätte gerne eine Auflösung gehabt. Weihnachtswunder am Hindukusch von Sabrina Schuh fand ich spannend, aber wenig realitätsnah.

    Zwar gibt es das eBook schon eine Weile, jedoch erscheint heute die Taschenbuchausgabe. Ich kann empfehlen die Geschichten an kalten Abenden zu genießen, da die beschriebene Atmosphäre in allen Texten hervorragend dazu passt. Sie passt aber generell zu ungemütlichen Tagen, nicht nur speziell zur Weihnachtszeit, da es mehrere Geschichten gibt, die nicht explizit an Weihnachten spielen.

    Der Zauber des Winters ist eine gelungene und vielseitige Kurzgeschichtensammlung über die Weihnachtszeit und beinhaltet Aspekte wie Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und Nächstenliebe. Ich kann sie somit allen empfehlen, die Lust auf atmosphärische, winterliche Geschichten haben.

    Vielen Dank an den Zeilengold Verlag für das Rezensionsexemplar.

  2. Bücherheike

    Es gibt Bücher, da fliegt man förmlich durch die Zeilen, weil man auf Seite 4 schon wissen will, was auf Seite 5 passiert. Es gibt Bücher, die sind so voller Spannung, dass die Haare gerauft und die Nägel zerkaut werden.

    Und dann gibt es Bücher, wie dieses hier. Bücher, die einen mit einem Lächeln zurückzulassen, wohlig entspannt und glücklich.

    10 wundervolle Geschichten. Jede einzelne mit einem liebevoll gezeichneten Deckblatt verziert. Und das Cover ist der Hammer.

    Danke, dass ich es lesen durfte. Ich liebe es.

  3. Naddisblog

    Cover:

    Das Cover ist total magisch gestaltet, mit den verschieden blau, silber und weiß tönen. Dazu das Rentier mit dem Schlitten auf dem Abhang. Das ganze wird noch mit Glitzer und kleinem Schneefall untermalt. Das macht Freude aufs Buch.

    Meine Meinung:

    Es sind zehn himmlische Kurzgeschichten von zehn fantastischen Autoren, die allesamt weihnachtlich oder winterlich sind. Im ersten Moment versucht man noch die Feen vor ihrem Fluch zu retten und im nächsten ist man schon mitten in einem Wald und lauscht einer Hochzeitsgesellschaft bei ihrem Gesang zu.

    Man wird von einer emotionalen Geschichte in die nächste geworfen. Es ist ein Wechselbad der Gefühle, von starken traurigen Emotionen zu einer nächstenliebe, die mich stark berührt hat. Alle Geschichten haben eine tiefe Bedeutung und eine Botschaft, die sie an ihre Leser weiter geben wollen. Mich hat es wirklich geflasht, bei der ein oder anderen Geschichte ist fast ein Tränchen geflossen, weil sie mich so sehr berührt hat. Die Geschichten treffen einen ganz tief im Herzen und sollen zum Nachdenken anregen.

    Jede der Geschichten konnte ich flüssig lesen und ich war direkt mit ihr verbunden. Sie haben mir ein paar schöne Lesestunden bereitet. Sie sind zwar teilweise sehr winterlich, doch finde ich sie passen auch sehr gut zu einem tristen Wetter, wenn man einfach mal was fürs Herz braucht. Einige Geschichten sind abgeschlossen, andere wiederum lassen ein wenig Spielraum für eigene Fantasien.

    Fazit:

    Mir haben alle Geschichten sehr gut gefallen. Wobei mich die letzte besonders emotional gepackt hat. Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne !

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten