Sturmmädchen – Lilyan C. Wood

14,90 

Einzelband

Ru’una

endlose Weiten

endlose Gefahr

Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht?

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3-946955-18-4 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Ru’una

endlose Weiten

endlose Gefahr

Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht?

Zusätzliche Information

Signatur?

Ja, mit Signatur, Nein, ohne Signatur

Bewertungen

  1. Emma´s Bookhouse

    Sturmmädchen – Lilyan C. Wood
    Verlag: Zeilengold
    Taschenbuch: 14,90 €
    Ebook: noch nicht bekannt
    ISBN: 9783946955184
    Erscheinungsdatum: 30. November 2018
    Genre: Fantasy
    Seiten: 424
    Inhalt:
    Ru’una
    endlose Weiten
    endlose Gefahr
    Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht?
    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Das Cover passt hier gut zur Geschichte, gerade der Draóga der das Bild einnimmt, sieht wirklich schön aus. Besonders gut gefallen mir hier die Farben, die sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
    Zum Buch:
    Liv fühlt sich schuldig an den Tod ihrer besten Freundin Donna, denn mitten in einen dummen Streit, wird sie von einem Blitz getroffen und stirbt. Ihre Eltern fahren mit ihr in den Urlaub um sie abzulenken.
    Liv hört mysteriöse Stimmen und träumt immer wieder von dem Tod von Donna. Als plötzlich ein Tornado auftaucht, der auch noch in den schillerndsten Farben strahlt, wird sie einfach von ihm mitgerissen. Sie kommt an einen Ort an, wo sie von einem Drachenähnlichen Wesen gejagt wird. Ein junger Mann auf einem geflügelten Pferd rettet sie.
    Ihr wird gesagt, sie sei das Sturmmädchen und sie sollte dieses auch annehmen. Doch Liv wäre nicht Liv wenn sie sich dem so einfach hingeben würde.
    Also hier ist doch schon einmal alles vorhanden was eine gute Geschichte braucht, findet ihr nicht.
    Das es gleich am Anfang ziemlich rasant zugeht, ist man eigentlich auch gleich voll in der Geschichte drin. Liv ist eigentlich ein ganz normaler Teenager, aber eben nur eigentlich. Der Schreibstil ist flüssig und spannend und reißt einen förmlich mit. Es liest sich auch relativ schnell. So ging es mir jedenfalls.
    Die Charaktere sind toll erzählt und auch gut herausgearbeitet, gerade Liv gefällt mir sehr gut. Wie sie mit ihren Schuldgefühlen umgeht ist wirklich relaistisch geschrieben und man leidet mit ihr mit. Auch die anderen sind toll da man begleitet sie gerne auf ihren Weg.
    Wenn man sich darauf einlässt, ist es eine sehr bildgewaltige Geschichte. Alles ist schön erzählt und man ist gerne dort, wenn da nicht der Widersacher wäre, den es zu bezwingen gilt. Ich wurde jedenfalls verzaubert von dem Buch und empfehle sie gerne weiter. Wer Fantasy mag und dann auch noch Drachen und viele andere wundersame Dinge, ist hier genau richtig.
    Ich gebe 5 von 5 Sternen und warte auf die nächste fantasievolle Geschichte.

  2. Emma´s Bookhouse

    Sturmmädchen – Lilyan C. Wood
    Verlag: Zeilengold
    Taschenbuch: 14,90 €
    Ebook: 4,99 €
    ISBN: 9783946955184
    Erscheinungsdatum: 30. November 2018
    Genre: Fantasy
    Seiten: 424
    Inhalt:
    Ru’una
    endlose Weiten
    endlose Gefahr
    Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht?
    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Das Cover passt hier gut zur Geschichte, gerade der Draóga der das Bild einnimmt, sieht wirklich schön aus. Besonders gut gefallen mir hier die Farben, die sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
    Zum Buch:
    Liv fühlt sich schuldig an den Tod ihrer besten Freundin Donna, denn mitten in einen dummen Streit, wird sie von einem Blitz getroffen und stirbt. Ihre Eltern fahren mit ihr in den Urlaub um sie abzulenken.
    Liv hört mysteriöse Stimmen und träumt immer wieder von dem Tod von Donna. Als plötzlich ein Tornado auftaucht, der auch noch in den schillerndsten Farben strahlt, wird sie einfach von ihm mitgerissen. Sie kommt an einen Ort an, wo sie von einem Drachenähnlichen Wesen gejagt wird. Ein junger Mann auf einem geflügelten Pferd rettet sie.
    Ihr wird gesagt, sie sei das Sturmmädchen und sie sollte dieses auch annehmen. Doch Liv wäre nicht Liv wenn sie sich dem so einfach hingeben würde.
    Also hier ist doch schon einmal alles vorhanden was eine gute Geschichte braucht, findet ihr nicht.
    Das es gleich am Anfang ziemlich rasant zugeht, ist man eigentlich auch gleich voll in der Geschichte drin. Liv ist eigentlich ein ganz normaler Teenager, aber eben nur eigentlich. Der Schreibstil ist flüssig und spannend und reißt einen förmlich mit. Es liest sich auch relativ schnell. So ging es mir jedenfalls.
    Die Charaktere sind toll erzählt und auch gut herausgearbeitet, gerade Liv gefällt mir sehr gut. Wie sie mit ihren Schuldgefühlen umgeht ist wirklich relaistisch geschrieben und man leidet mit ihr mit. Auch die anderen sind toll da man begleitet sie gerne auf ihren Weg.
    Wenn man sich darauf einlässt, ist es eine sehr bildgewaltige Geschichte. Alles ist schön erzählt und man ist gerne dort, wenn da nicht der Widersacher wäre, den es zu bezwingen gilt. Ich wurde jedenfalls verzaubert von dem Buch und empfehle sie gerne weiter. Wer Fantasy mag und dann auch noch Drachen und viele andere wundersame Dinge, ist hier genau richtig.
    Ich gebe 5 von 5 Sternen und warte auf die nächste fantasievolle Geschichte.

  3. Fairys Wonderland

    Rezension zum Buch Sturmmädchen von Lilyan C. Wood aus dem Zeilengold Verlag

    Inhaltsangabe:

    Ru’una
    endlose Weiten
    endlose Gefahr

    Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht?

    Meine Meinung zum Buch

    Cover und Protagonisten:

    Das Cover ist für mich eine absolut traumhafte Augenweide in dem sich so viel Liebe, Leidenschaft und Magie widerspiegelt sodass es perfekt zum Inhalt passt. Alleine die Farben, Schrift und der abgebildete Dra‘oga sind so wunderschön. Hach ich war auf den ersten Blick verliebt. Und ahnte nicht im Ansatz welch grandiose Geschichte mich erwarten sollte.

    Als ich zum ersten Mal auf Liv traf war ich von ihrer sarkastischen Art total fasziniert. Wirkte sie auf mich jedoch alles andere als eine Heldin. Doch wie heißt es so schön „Wir müssen wachsen an unseren Entscheidungen und Aufgaben die uns bevorstehen“.

    Ihre Ängste spiegeln sich deutlich wieder und doch trägt sie genügend Mut im Herzen um sich allem zu stellen. Und letztendlich schafft sie dies mit Bravour, wird von Seite zu Seite sympathischer, lässt mich sie richtig ins Herz schließen und wächst zu einer wahren Heldin deren Tapferkeit und Mut grenzenlos sind obwohl sie keineswegs überheblich ist.

    Jeder Protagonisten, egal ob gut oder böse zeichnet sich durch hervorragende charakterliche Persönlichkeiten aus und macht das ganze Buch zu einem phantastischen Erlebnis dem ich völlig in den Bann gezogen wie eine Sucht gefolgt bin. Tristan ist mit seinem Selbstvertrauen und seiner offenen Art mal eine schöne Abwechslung.

    Ich kann wirklich sagen das ich mich in diese Protagonisten in ihrer Welt verliebt habe und von einer tiefen Trauer erfasst wurde als die letzte Seite unaufhaltsam näher rückte. Meine Emotionen wurden dabei, wie der Wind der leise flüsternd übers Land fliegt, durcheinander geschüttelt.

    Inhalt und Schreibstil:

    Meine erste Begegnung in die Welt Ru‘una war mit großer Begeisterung und vielen Eindrücken bestückt. Meine Faszination für die Menschen und Geschöpfe dort sowie die Farbenpracht deren Magie mich umströmte, war so überwältigend das ich nichts anderes konnte als staunend jede Seite zu verschlingen.

    Alles wirkt so malerisch und Bildgewaltig. Jedoch lag auch stets eine gewisse Gänsehaut auf meinen Armen denn ich spürte die nahende Gefahr. Der Kontrast zwischen gut und böse ist stark und klar definiert. Zeigt es doch das das eine nicht ohne das andere existieren kann.

    Und vor allem zu was wir fähig sind. Wie weit Machtgier und Dunkelheit uns treiben können. Jedoch auch wie stark die Liebe und das reine Herz sein können. Besonders hat mir hier auch der Bezug Mensch- Tier gefallen. Es wird zu wenig meines Erachtens darauf Wert gelegt und zu wenig gezeigt das Tiere Lebewesen sind und keine bösartigen Raubtiere.

    Auch wenn alles aus Magie und phantastischem besteht so zeigen sich hier auch ganz deutlich Themen wie Freundschaft, junge Liebe, Vertrauen aber auch die schlechteren Dinge. Dadurch bekommt das Buch eine grandiose Vielfältigkeit deren sog unaufhörlich ist und mit großer Macht vorangeht.

    Der Schreibstil ist so federleicht und flüssig das ich kaum eine freie Minute verstreichen ließ und es nicht aus der Hand legen wollte. Die Spannung ist permanent und schier unerträglich vorhanden. Nervenkitzel, Dramatik und viel Gefühl haben für mich ein wahres Highlight hervor gezaubert an das ich noch lange denken werden. Es war so genial.

    Das Ende hätte für mich schöner nicht sein können. Jedoch nicht ohne das ich Tränen vergießen musste denn der Schock saß tief. Das erlebte musste verarbeitet werden. Es drang tief in meine Gedanken ein und hinterließ nichts als eine unbändige Begeisterung.

    Mein Fazit zum Buch:

    „Sturmmädchen“ ist eine atemberaubende Geschichte voller magischer Momente und Wesen. Großer Gefühle, Spannung und Dramatik sowie Nervenkitzel, starker Protagonisten die zu Helden heranwachsen und einer atemberaubend malerischen Welt die man nie wieder verlassen will. Sturmmädchen zeigt aber auch viel Leid und Schmerz wodurch man nicht ohne Tränen auskommt.

    Eine phantastische Welt, facettenreich und wunderschön.

    Lest es unbedingt und erlebt ein grandioses Fantasy Highlight.

    Meine Bewertung für „Sturmmädchen“:

    5 Bärchen

  4. Tanja

    Das Cover von Sturmmädchen finde ich so extrem schön, daran könnte ich nicht vorbei. Der Gestalter hat sich damit nicht nur viel Mühe gegeben es bildet auch viel aus der Geschichte ab, was ich sehr gerne mag.

    Als ich zu lesen begann war ich nicht mehr ganz so begeistert. Der Text liest sich nicht total flüssig. Ich hatte das Gefühl, da hätte das Lektorat noch was rausholen können.

    Auch überschlagen sich die Ereignisse, kaum hat man zu lesen begonnen. Nach einer sehr kurzen Einleitung mit vielen teilweise schon krassen Infos, geht es direkt nach Ru’una. Ich hatte nach dem Klappentext etwas urbanere Fantasy erwartet. 95% der Geschichte spielen in Ru’una. Dieses Land hat sich die Autorin sehr detailliert ausgedacht, so dass man es sich wunderbar vorstellen kann.

    Obwohl unheimlich viel geschieht, kam bei mir nicht richtig Spannung auf. Für die Protagonistin ergibt sich vieles von selbst. Über dramatische Kämpfe und Verluste kommt sie schnell hinweg. Ebenso schnell entwickeln sich Freundschaft und Liebe. Das ist für mich alles zu kindlich und wenig authentisch. Es fehlt der Protagonistin ein gesundes Misstrauen, kritisches Denken und dem Buch damit Tiefgang. Über vieles wird einfach so hinweg gegangen. Das mag für junge Leser okay sein, aber als „All Age“ würde in das Buch daher nicht empfehlen.

    Dabei hat die Autorin wirklich gute Ideen und geht mutig mit ihren Charakteren um. Ich bewundere es immer, wenn ein Autor sich auch von Sympathieträgern trennen kann, ohne hier zu viel verraten zu wollen. Dasb Ende hat mir, bis auf dass es etwas pathetisch und melodramatisch war, gut gefallen.

    Mir fehlt insgesamt der Punkt, an dem mich das Buch völlig mitreißt und sich in meinem Kopf auch nach dem Lesen noch verankert. Ich glaube aber, dass es jüngeren Lesern gut gefallen könnte und kann dadurch drei Sterne vergeben.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten